SCHMECKT DIR 
UND DER UMWELT?

Zum Faktencheck

UNSER VERSPRECHEN AN UNSERE KUNDEN

Die Odenwald Quelle gibt als Familienunternehmen in vielerlei Hinsicht immer 100 Prozent, um Sie glücklich zu machen – und das gilt jetzt im wahrsten Sinne des Wortes auch für unsere PET-Flaschen, die ab sofort zu 100% aus recyceltem Material bestehen. Mit der Einführung der neuen Flaschen wollen wir das auch offen und selbstbewusst kommunizieren. Weil uns unsere Kunden am Herzen liegen. Hundertpro!

UNSERE NEUEN PET-FLASCHEN

Lernen Sie unser 1,0-l-PET-Sortiment kennen. Mehr zu unseren Produkten erfahren Sie auf odenwaldquelle.de

Odenwald Quelle Classic

Odenwald Quelle Classic

Gartenapfel-Schorle

Odenwald Quelle Gartenapfel-Schorle naturtrüb

Apfel-Kirsch-Holunder

Odenwald Quelle Apfel-Kirsch-Holunder-Schorle

ISO Citrus

Odenwald Quelle ISO Sport Citrus

Odenwald Quelle Medium

Odenwald Quelle Medium

Apfel-Pfirsich-Schorle

Odenwald Quelle Apfel-Pfirsich-Schorle

Zitronenlimonade

Odenwald Quelle Zitronen-Limonade

Mix Cola Orange

Odenwald Quelle Mix Cola-Orange

Wellness Ginseng

Odenwald Quelle Wellness Ginseng-Birne-Kräuter

Apfel-Schorle

Odenwald Quelle Apfelschorle

Odenwald Quelle Naturelle

Odenwald Quelle Naturelle

Apfel-Johannisbeer-Schorle

Odenwald Quelle Apfel-Johannisbeer-Mehrfrucht-Schorle

Orangenlimonade

Odenwald Quelle Orangen-Limonade

PET-KREISLAUF

1

Die PET-Flaschen bringen Mineralwasser in bester Qualität zu unseren Kunden.

2

Die leeren PET-Flaschen werden mit dem Kunststoffkasten in den Handel zurückgebracht.

3

Hier beginnt das Recycling: Die Flaschen werden gesammelt, gepresst und zu Flakes geschreddert.

4

Dei Flakes werden gereinigt und zu Granulat weiterverarbeitet.

5

Aus dem Granulat entsteht ein neuer Rohling und daraus wieder eine neue PET-Flasche …

6

… und die Abfüllung beginnt wieder von Neuem.

FAKTEN ZU UNSEREN NEUEN PET-FLASCHEN

DER PET-FAKTENCHECK

Fakt 1

PET-FLASCHEN SIND FREI VON WEICHMACHERN.

PET-Flaschen enthalten laut dem Bundesamt für Risikobewertung keine Weichmacher. Eigentlich logisch, denn Phthalate und andere Weichmacher werden zur Herstellung von PET-Flaschen gar nicht benötigt. Eine Beigabe von Weichmachern würde auch keinen Sinn ergeben, da die Flaschen hierdurch ihre Stabilität verlieren würden. Das Gerücht hält sich vermutlich aufgrund der Ähnlichkeit der Namen Phthalat und Polyethylenterephthalat. Wussten Sie es? PET-Material erfüllt als Verpackungsmaterial für Lebensmittel strenge gesetztliche Kriterien, sodass sogar Babynahrung in PET-Fläschchen verpackt werden darf.

Fakt 2

PET-FLASCHEN KÖNNEN GLASFLASCHEN ÖKOLOGISCH DAS WASSER REICHEN.

Bei der komplexen Ökobilanz einer Verpackung spielen unterschiedlichste Faktoren wie Verpackungsmaterial und -gewicht, Transportstrecken oder das Recycling eine Rolle. PET-Einwegflaschen sind in den vergangenen Jahren durch Maßnahmen wie Gewichtsverringerung, Recycling, kürzere Transporte und die Senkung des Energieverbrauchs bei der Herstellung immer umweltfreundlicher geworden. Bereits im Jahr 2010 fand das Institut für Energie- und Umweltforschung Heidelberg GmbH (ifeu) heraus, dass zum Beispiel die 1,5-Liter-Flasche für Wasser und kohlensäurehaltige Erfrischungsgetränke zur Glas-Mehrwegflasche ökologisch gleichwertig ist. Wussten Sie, dass unsere 1,0-l-PET-Flaschen 95 % weniger Gewicht haben im Vergleich zu Glas-Mehrweg (0,7l)? Durch das geringere Gewicht kann CO2 auf den Straßen eingespart werden.

Fakt 3

PET-FLASCHEN WERDEN DANK DES DEUTSCHEN PFANDSYSTEMS RECEYCELT.

Seit Einführung der Pfandpflicht auf Einweg-Getränkeverpackungen im Jahr 2003 werden in Deutschland pfandpflichtige PETFlaschen vom Handel zurückgenommen. Dank des Pfandsystems werden fast 99 Prozent der pfandpflichtigen PET-Flaschen gesammelt. Das wertvolle Material wird wiederverwertet und landet nicht im Müll, weil sich PET zu 100% recyceln lässt und ein wertvoller Rohstoff innerhalb des Wertstoffkreislaufes ist. Wussten Sie es? Wenn die PET-Flaschen der Odenwald Quelle mit dem Kasten zurück in den Handel kommen, können die Flaschen sortenrein recycelt werden. Das wiederum ist die Basis für unsere neuen Flaschen.

Fakt 4

PET-FLASCHEN WERDEN WIEDER ZU HOCHWERTIGEN PRODUKTEN.

Im Bundesdurchschnitt verhält es sich grundsätzlich so, dass über ein Drittel der gesammelten PET-Getränkeflaschen wieder zu dem werden, was sie waren: Rohstoff für neue PET-Getränkeflaschen. Zu dem Schluss kommt eine Studie der Gesellschaft für Verpackungsmarktforschung mbH (GVM) aus dem Jahr 2015. Weitere Abnehmer sind die Folien- (27 Prozent) und Textilfaserindustrie (23 Prozent). Aus dem Rest werden weitere Produkte hergestellt wie Bänder oder Reinigungsmittelflaschen (16 Prozent). Die Besonderheit bei der Odenwald Quelle: Die PET-Getränkeflaschen landen nicht nur zu 100% im Wertstoffkreislauf, sondern entstehen auch zu 100% aus recyceltem Material. Bottle-to-Bottle- Recycling wird dieser Prozess genannt.

FAKT 5

PET-FLASCHEN LEGEN ZUR WIEDERVERWERTUNG KEINE LANGEN WEGE ZURÜCK.

Die bereits erwähnte Studie der Gesellschaft für Verpackungsmarktforschung mbH (GVM) belegt: Etwa 80 Prozent des PETRecyclings findet mittlerweile in Deutschland statt. Die Kosten für den Transport in weiter entfernte Länder sind in der Regel zu hoch. Außerdem nimmt die Nachfrage nach Recycling-Material in Europa weiter zu.

FAKT 6

PET-FLASCHEN BIETEN EINE VIELZAHL PRAKTISCHER VORTEILE IM ALLTAG.

PET-Flaschen sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken, denn neben ihrem geringen Gewicht sind sie hygienisch und quasi „unkaputtbar“. PET ist der Superheld unter den Verpackungen: es reißt nicht, es bricht nicht – Kälte, Hitze und selbst ein Sturz aus einer Tasche können ihm nichts anhaben. Sie sind der perfekte Begleiter für unterwegs – für die ganze Familie!

FAKT 7

PET-FLASCHEN DER ODENWALD QUELLE BEREITEN DAS REINE VERGNÜGEN.

Reines Mineralwasser, das unter natürlichem Druck aus tiefen Gesteinsschichten an die Oberfläche gelangt: Das ist der Grundstoff all unserer Produkte und das ändert sich auch mit der neuen PET-Flasche nicht. Denn die Mineralwässer höchster Qualität aus den Quellen in Heppenheim an der Bergstraße und aus Rothenberg-Finkenbach im Odenwald bilden nach wie vor die Grundlage aller Wässer, Fruchtschorlen und Wellnessgetränke unseres Hauses. Ihre ausgewogene Mineralisierung leistet damit auch weiterhin einen wertvollen Beitrag für die Gesundheit der Menschen in unserer Region. Wussten Sie es? Unser Mineralwasser enthält pro Liter 23,5 mg Magnesium, 103 mg Calcium, 13,4 mg Natrium, 14 mg Sulfat, 427 mg Hydrogencarbonat, 25 mg Chlorid und 5,5 mg Kalium.